FHW-Startseite
Kontakt - Email an FHW
IMPRESSUM
Wappen von Walberberg
butt

Reine Ansichtssache
Walberberg auf alten Ansichtskarten

Mit der Einführung der Ansichtskarte im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts wurde eine völlig neue Art der Kommunikation geschaffen. Insbesondere die Grußkarten mit Sehenswürdigkeiten aus nah und fern wurden schon kurz nach ihrer Einführung ein großer Erfolg. Anfangs noch als Lithographie, so setzte sich Anfang des 20. Jahrhunderts immer mehr die Fotografie auf der Rückseite der Ansichtskarten durch. Auch Motive aus Walberberg wurden bereits frühzeitig auf Ansichtskarten gedruckt und mit “Gruß aus Walberberg” in alle Welt versandt.

Hier ein kleiner Überblick über die Exemplare aus unserem Ansichtskarten-Archiv!

Erscheinungsperiode

Auswahl

Post- und Ansichtskarten bis 1920

Bis 1895 waren die einfarbigen Lithographien vorherrschend. Ab 1895 bis zum Ausbruch des ersten Weltkrieges waren die mehrfarbige und die  Chromo-Lithografien am häufigsten anzutreffen.

Post- und Ansichtskarten von 1921 bis 1945

Seit 1914 setzten sich immer mehr die Echtfotokarten durch. Als Einzel- oder Mehrbildkarten (MBK) in schwarz-weiß und vereinzelt auch als nachcolorierte Ansichtskarten.

Post- und Ansichtskarten von 1945 bis 1970

Ab 1960 fanden Farbfotokarten im Vierfarb-Offsetdruck immer mehr Verbreitung. Früher, als es noch keine echte Farbfotografie gab, wurden Karten des Öfteren – teils mit Schablonen – nachcoloriert.
 

Post- und Ansichtskarten ab 1971

Seit den 1970er Jahren sind fast ausschließlich Echtfotokarten als Ansichtskarten im Umlauf.

Vielen Dank an alle Mitbürger, die uns ihre Ansichtskarten mit Motiven aus Walberberg zum Einscannen zur Verfügung gestellt haben. Diese werden archiviert und teilweise auch im Internet präsentiert. Wir erhalten hierdurch die Möglichkeit, einen besseren Überblick über die erschienenen Ansichtskarten und deren Einsatz zu erhalten.
Sollten auch Sie noch alte Postkarten aus Walberberg und seinem Umfeld Ihr Eigen nennen, dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese ebenfalls zum Einscannen überlassen würden. Die Originale erhalten Sie immer schnellstmöglich zurück. Vorab herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Post- und Ansichtskarten der einzelnen Erscheinungsperioden werden nach und nach ins Internet eingestellt und zur Ansicht freigeschaltet. Diese Arbeit wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Schauen Sie deshalb bitte gelegentlich mal wieder rein.

Hinweis: Wir versuchen eine Übersicht zu erstellen, aus der alle bisher erschienenen Ansichtskarten mit Walberberger Motiven ersichtlich sind. Insbesondere für Sammler dürfte das von großem Interesse sein, da wir auch gleiche/ähnliche Motive mit unterschiedlichen Verlags-/Kartennummern vermerken wollen. Da es soetwas bisher noch nicht gibt, sind wir dringend auf Ihre Hilfe angewiesen und freuen uns auf Ihre Unterstützung. Je mehr Post- und Ansichtskarten in unserem Pool vorliegen, um so vollständiger kann unsere Übersicht werden.