FHW-Startseite
Kontakt - Email an FHW
IMPRESSUM
Wappen von Walberberg
butt

Natur-Kultur-Pfad
Walberberg

LOGO---Schild-NKPhl
vorherige Station

Station 2
Pfarrkirche St. Walburga

Die heutige Pfarrkirche entspricht in der Größe in etwa dem Bauwerk aus dem 11./12. Jahrhundert.

Nach Übertragung der Reliquien der hl. Walburga nach Berg(e) ändert sich der Ortsname in Walberberg (mons sanctae walburgis).

Das Bauwerk war Klosterkirche für das von 1197-1447 hier errichtete  Zisterzienserinnenkloster, das 250 Jahre maßgeblich die Entwicklung von Walberbergs als Wallfahrtsort mitgestaltet hat.

Im 13. Jahrhundert wurde die zweigeschossige Jodokuskapelle errichtet.
1591 erhielt das Kölner Jesuitenkolleg das Kloster vom Kölner Erzbischof geschenkt. In den 1980er Jahren erhielt die Kirche wieder die ehemalige Bauform als dreischiffige Pfeilerbasilika mit Tonnengewölbe.
 

... vorherige Station!

... nächste Station!

Die Details zur Streckenführung des Natur-Kultur-Pfades entnehmen Sie bitte dem Faltplan, den der Förderkreis Historisches Walberberg 2009 im Zuge der Eröffnung des NKP herausgebracht hat. Den Plan erhalten Sie hier. Weiter zu " MUNDART-Lexikon"!

NKP02

Foto: FHW / Keßler

nächste Station