FHW-Startseite
Kontakt - Email an FHW
IMPRESSUM
Wappen von Walberberg
butt

Kunst im sakralen Raum
Kreuzweg-Zyklus von Peter Strausfeld

Station 1:
Jesus wird zum Tode verurteilt
 

Jesus wird zu Pilatus gebracht. Pilatus ist römischer Statthalter in Jerusalem. Eigentlich möchte Pilatus Jesus nicht verurteilen. Pilatus geht davon aus, dass Jesus nichts Böses getan hat. Die Hohenpriester aber hatten die Menschen aufgewiegelt. Sie verlangten von Pilatus, er solle Jesus zum Tode verurteilen. Pilatus beugt sich dem Willen der Menge. Er hat Angst vor einem Aufstand und davor, seine Macht zu verlieren. Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld. Denn er möchte nicht schuld an Jesu Tod sein. Trotzdem liefert er Jesus den Soldaten aus.

A7-A7-Flyer-Kreuzweg - Station 01 - Jesus vor Pilatus - Peter Strausfeld - 1935-Flyer

Foto: FraterUwe Augustinus Vielhaber OP
© Dominikanerkloster St. Bonifaz in Mainz-Neustadt