FHW-Startseite
Kontakt - Email an FHW
IMPRESSUM
Wappen von Walberberg
butt


11.03.
2007


Die Auftaktveranstaltung und Idee zur Gründung eines Förderkreises zur Erhaltung und Fortführung der Walberberger Historie gehen auf eine Initiative des CDU- Ortsverbandes von Walberberg zurück. So hatten die Christdemokraten den bekannten Heimatkundler Dr. Horst Bursch ins "Haus im Garten" eingeladen, wo er anhand eines Diavortrages Interessantes über die Walberberger Geschichte zu berichteten wusste und den interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern einen kurzen Einblick in die Fülle der vorhandenen Walberberger Schätze vermittelten konnte! Das machte einfach „Lust auf mehr!“
 


21.03.
2007


Interessententreffen zur Gründung eines Förderkreises Historisches Walberberg. Ein Planungsteam wurde mit den vorbereitenden Maßnahmen für eine Vereinsgründung betraut.
 


25.04.
2007


Das Planungsteam für die Vorbereitung der Gründungsversammlung für den Förderkreis Historisches Walberberg hat die Mustersatzung erstellt und die vorbereitenden Maßnahmen für die Vereinsgründung weitestgehend abgeschlossen.
Als Termin für die Vereinsgründung ist der 30.05.2007 ins Auge gefaßt worden. Die Veranstaltung wird voraussichtlich in Walberberg, im “Haus im Garten” stattfinden. Genauere Info hierzu werden Anfang Mai 2007 bekanntgegeben.
 


07.05.
2007


Das Planungsteam hat die vorbereitenden Maßnahmen zur Gründung des Förderkreises »Historisches Walberberg« abgeschlossen. Die Einladung zu dieser Veranstaltung am

 30.05.2007 um 20:00 Uhr im “Haus im Garten”
(Kath. Pfarrheim an der Pfarrkirche, Walburgisstraße 26)

werden geschrieben und gehen in den nächsten Tagen den Mitbürgerinnen und Mitbürgern über Zeitung, Internet und/oder Hauswurfsendungen zu.

Die Einladung als PDF-Download erhalten Sie hier!

Das Gründungsteam würde sich riesig freut, wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger an diesem Termin teilnehmen.
Schließlich geht es um unser Walberberg und seine Geschichte(n)!
 


30.05.
2007


Die Gründungsversammlung hat den Verein “Förderkreis Historisches Walberberg” ins Leben gerufen, die Satzung verabschiedet und einen Vorstand gewählt.

Die nachfolgenden Vereinsmitglieder wurden in den Vorstand gewählt:

  1. Heinz-Josef Huhn (1. Vorsitzender)
  2. Engelbert Wirtz (2. Vorsitzender)
  3. Claudia Düx (Schriftführerin)
  4. Detlef Loch (Kassierer)
  5. Heribert W. Keßler (Pressewart)
  6. Anna Czellnik-Villa (Beisitzerin)
  7. Jons Tück (Beisitzer)
  8. Katja Hartmann (Beisitzerin)
     


18.06.
2007


Vorstandssitzung
Erste Sitzung des frisch gewählten Vorstandes des Förderkreises Historisches Walberberg. Themenschwerpunkte waren, neben den mit der Vereinsgründung erforderlich werdenden Regularien, die Aktivitäten des Vereins für die 2. Jahreshälfte. Insbesondere das Pfarrfest am 15./16.09.2007 soll die erste Präsentation des Vereins genutzt werden.
 


03.07.
2007


Besichtigung Rheindorfer Burg / Dominikanerkloster St. Albert
Dem Vorstand ermöglicht Pater Rufus die letztmalige Führung durch die Räumlichkeiten des Klosters mit der umfangreichen Bibliothek des Ordens. Die rd. 170.000 Bücher werden am 09.07.2007 ihren Umzug nach Köln antreten und dann für Walberberg unwiederbringlich verloren sein.
Im Anschluß an die Führung durch das Kloster hat der Vorstand noch die aktuelle Situation am Hexenturm und im Kirchturm begutachtet und aufgenommen.
 


16.07.
2007


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Abschließende Maßnahmen für die Anmeldung des Vereins beim Amtsgericht in Bonn.
  2. Feinabstimmung für die Öffentlichkeitsarbeit im 2. Halbjahr, mit Aktivitäten beim
    - Pfarrfest (15./16.09.2007) und evtl.
    - “Tag des offenen Denkmals” (09.09.2007)
  3. Planungsgrundlage und Prioritätenklärung für die Vereinspublikationen (Kalender 2008, Broschüre, Flyer usw.).
  4. Klärung des baulichen Zustandes eines Kleindenkmals in Walberberg und Initialisierung der Instandsetzungs- und Sicherungsmaßnahmen!
  5. Sichtung der Exponate, die dem Verein von Walberberger Bürgern und dem Dominikanerkloster zur Einsicht überlassen wurden.
     


03.08.
2007


Vorstandssitung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Vereinspublikationen (Flyer) in Auftrag gegeben und Planungsteams (Kalender 2008, Broschüre, Handout) gegründet.
  2. Sichtung und Sicherung weiterer vereinsexterner Exponate
     


09.09.
2007


Tag des offenen Dankmals

Mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Abraham erlaubte die Bezirksregierung Köln den Zugang zum Hexenturm. Nach den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in 2006/2007 konnte der Wohn- und Wehrturm erstmals wieder besichtigt und auf insgesamt drei Ebenen bewundert werden. Diese Gelegenheit haben viele Bürger aus nah und fern genutzt. Mitglieder des Fördervereins halfen bei der Sicherung und der Organisation des Besucherstroms und standen allen Interessierten mit historischen Infos rund um Turm und Walberberg zu Verfügung. Hierfür hatte der Verein eigens sogenannte Objekt-Blätter für den Hexenturm und die Pfarrkirche St. Walburga herausgebracht, die einen Besuchern einen guten Einblick in die Geschichte und die Bedeutung der Bauwerke ermöglicht.
 


12.09.
2007


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Abschließende Arbeiten zur Vorbereitung und Durchführung der geplanten Vereinsaktivitäten beim Pfarrfest (Stand, Publikationen, Führung Archäologische Sammlung im Kirchturm, evtl. begleitende Maßnahmen zur Besichtigung des Hexenturms
  2. Sichtung und Sicherung weiterer vereinsexterner Exponate
     


16.09.
2007


Pfarrfest in Walberberg

Neben unserem Stand im Pfarrgarten haben wir die historischen Fundstücke aus der Geschichte Walberbergs präsentiert. Unter fachkundiger Führung unseres Vorstands- mitgliedes Jons Tück konnten Interessierte die Schätze aus vergangenen Tagen bewundern. Außerdem hatten es Wolfgang Engel und Hans-Dieter Wirtz (beide auch Mitglieder im Förderkreis Historisches Walberberg) durch ihre Beharrlichkeit geschafft, den Hexenturm auch zum Pfarrfest für alle Besucher zugänglich zu machen. Natürlich hat der Verein wieder bei der Sicherung und Organisation des Besucherstroms geholfen und geschichtsrelevante Daten vermittelt.
Außerdem konnten die ersten Publikationen des Förderkreises präsentiert werden. Die Broschüre “Die Rheindorfer Burg im Wandel der Zeit” und der Heimatkalender 2008 unter dem Titel “Walberberg - Reine Ansichtssache” fanden großes Interesse bei den Besuchern des Pfarrfestes. Exemplare der Broschüre und des Kalenders können über den Verein bezogen werden.
 


15.10.
2007


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Vorbereitung und Planung der Mitgliederversammlung
  2. Resümee der letzten Veranstaltungen (Tag des offenen Denkmals und Pfarrfest)
  3. Aktuelle Infos zu unseren Verkaufsplätzen für Kalender und Heften beim
    1. “Alles-Laden” Topuz, Hauptstraße 102, 53332 Bornheim-Walberberg
    2. Waltraud Qudah, Hauptstraße 114, 53332 Bornheim-Walberberg
    3. Kreissparkasse Köln, Hauptstraße 79, 53332 Bornheim-Walberberg
    4. Volksbank Bonn Rhein-Sieg, Hauptstraße 91 , 53332 Bornheim-Walberberg
  4. Vorbereitende Maßnahmen zur Erstellung eines Nutzungskonzeptes für den Hexenturm.


12.11.
2007


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Abschließende Vorbereitungen für die Mitgliederversammlung
  2. Planung und Abstimmung Weihnachtsmarkt
  3. Weiterführende Maßnahmen und Gesprächsvorbereitungen zur Erstellung eines nachhaltigen Nutzungskonzeptes für den Hexenturm.
     


26.11.
2007


1. Mitgliederversammlung
unseres Förderkreises Historisches Walberberg
Höhepunkt des Abends war der Vortrag von Frau Dr. Ulrike Müssemeier über die Funde und Ergebnisse der Ausgrabungsarbeiten am Franz-von-Kempis-Weg in den Jahren 2006 und 2007. Frau Dr. Müssemeier (Archäologin und Historikerin) war die verantwortliche Leiterin der Ausgrabungen im Jahr 2006 und ist nun Referentin beim Rheinischen Amt für Bodendenkmalpflege (LVR).
Ferner wurden zwei Kassenprüfer für 2007 von den anwesenden Mitgliedern gewählt.
 


08.12.
2007


Auch der diesjährige Weihnachtsmarkt an der Thomas-von-Quentel-Schule wurde rege besucht. Die Wetterkapriolen der vorangegangenen Tage hatten den Organisatoren vom Förderverein der Thomas-von-Quentel-Schule doch etliche Sorgen bereitet. Aber Petrus meinte es gut mit seinen Walberbergern. Auch unser Stand wurde gut frequentiert und so kam es bei vorweihnachtlicher Stimmung, mit Glühwein und Waffeln, zu viele interessanten Gesprächen über Walberberg, seine Menschen und seine Geschichte(n).
 

   VEREINSTAGEBUCH für 2007
      Aktivitäten des Förderkreises Historisches Walberberg e.V.

●●●