FHW-Startseite
Kontakt - Email an FHW
IMPRESSUM
Wappen von Walberberg
butt


14.01.
2008


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Projektierung des Kulturpfades für Walberberg (Stadt Bornheim) mit Wegeführung und vorbereitende Maßnahmen zur Gründung eines Arbeitskreises KulturPfad
  2. Weitere geplante Vorhaben für 2008 sind
    1. Kalender 2009
    2. Fortsetzung der Reihe “Walberberg und seine Geschichte(n)”
    3. Newsletter “Berjer Depesche”
    4. Nutzungskonzept Hexenturm
    5. Fundierte Aufarbeitung der Keramik-/Fundstücksammlung
    6. geführte Rundgänge durch Walberberg
  3. verstärkte Einbindung der Vereinsmitglieder in die Projektarbeit über
    1. Arbeitskreise und/oder Stammtische
    2. Vorträge von Vereinsmitgliedern zu bestimmten Teilaspekten aus der Walberberger Geschichte
       


20.02.
2008


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Konzept- und Kostenplanungen für den KulturPfad Walberberg.
  2. Projektierung und vorbereitende Maßnahmen zur Gründung eines Arbeitskreises “Berjer MundArt”
  3. Abgleich des Standes zum Nutzungskonzept für den Hexenturm
  4. Einsetzen der “Berjer Depesche” als Vereins- und Informationsschrift des Förderkreises Historisches Walberberg. Ausgabe 1 wird voraussichtlich im März 2008 erscheinen.
  5. Abgleich des Standes zu den Planungen der 1. Jahreshauptversammlung des Vereins am 16.04.2008 um 19:00 Uhr in der Aula der Thomas-von-Quentel-Schule in Walberberg mit anschließendem Vortrag über ein interessantes Thema aus dem mittelalterlichen Walberberg
  6. Planungen für das Einsetzen weiterer Arbeitskreis zu historischen und aktuellen Themen rund um Walberberg
     


21.02.
2008


Der Förderkreis Historisches Walberberg im Radio!

Die Vorstandsmitglieder Engelbert Wirtz, Jons Tück und Heribert Keßler waren im Vorgebirgsmagazin des “Bürgerradio Studio Merten” auf Radio Bonn/Rhein-Sieg zu hören.
Im Gespräch mit Otto Ganser und Gundi Konopka hatten sie die Gelegenheit, über die bisherigen Aktivitäten des Förderkreises zu berichten und einen Einblick in die für 2008 geplanten Projekte des Vereins zu geben.
Sollten Sie die Sendung verpaßt haben, so können Sie sich diese hier in Ruhe anhören.
 


28.03.
2008


Offene Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Umsetzung- und Finanzierungsmaßnahmen für den KulturPfad Walberberg.
  2. Projektplanung des Arbeitskreises “Berjer MundArt” für 2008
  3. Fertigstellung der “Berjer Depesche” als Vereins- und Informationsschrift des Förderkreises Historisches Walberberg. Ausgabe 1 wird Anfang April an alle Mitglieder verteilt.
  4. Klärung von aktuellen und historischen Sachverhalten mit Walberberger Bürgern, die sich bereits heute aktiv um Walberberg und seine Geschichte bemühen.  Insbesondere die Abstimmung der Themen des Förderkreises und der Schwerpunkte der Vereinsmaßnahmen in den nächsten Jahren.
     


16.04.
2008


1. Jahreshauptversammlung
des Förderkreises Historisches Walberberg
Heinz-Josef Huhn (1. Vorsitzender) zog ein Resümee über die Arbeit des letzten Jahres und stellte die einzelnen Höhepunkte nochmals kurz dar.

  1. Gründung des Vereins
  2. Tag des offenen Denkmals mit Besichtigung des Hexenturms
  3. Pfarrfest mit Besichtigung von Hexenturm und Keramikausstellung
  4. Broschüre “Rheindorfer Burg” und Heimatkalender 2008
  5. 1. Mitgliederversammlung / Vortrag von Frau Dr. Müssemeier über die Ausgrabungsaktivitäten 2006/2007 am unteren Franz-von-Kempis-Weg
  6. Weihnachtsbasar der Thomas-von-Quentel-Schule Walberberg

Im Anschluß gab er einen kurzen Ausblick auf die für 2008 geplanten Projekte:

  1. KulturPfad Walberberg
  2. Nutzungsvereinbarung Hexenturm
  3. Etablierung weiterer Arbeitskreise (KulturPfad, Berjer Platt, Geschichte usw.)
  4. Weitere Veröffentlichen des Förderkreises Historisches Walberberg

Dann ging es weiter mit den Regularien. Kassenbericht, Ergebnis der Kassenprüfung, Entlastung des Vorstandes und Wahl zweier Kassenprüfer für 2008. Schließlich mußte noch die Satzung an die Wünsche des Finanzamtes angepaßt werden. Die Bereiche “§ 3 Gemeinnützigkeit und Mittelverwendung” und “§ 12 Auflösung des Vereins” wurden entsprechend ergänzt und von den 28 Vereinsmitgliedern einstimmig beschlossen.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete der Vortrag von Frau Dr. Uta Garbisch, die den fast 60 interessierten Mitgliedern und Freunden des Vereins das Leben und Wirken der Zisterzienserinnen im mittelalterlichen Walberberg näher brachte.
 


26.05.
2008


Ortstermin am Hexenturm mit den Vertretern der Bezirksregierung Köln, Frau Abraham und Herrn Metz sowie den Vorstandsmitgliedern Engelbert Wirtz, Jons Tück und Heribert Keßler. Als Sachverständiger war Herr Antoni vor Ort.
THEMA: Nutzungsmöglichkeiten und bauliche Veränderungen
Für eine adäquate Nutzung des Bauwerks muss eine vernünftige Zugangsmöglichkeit geschaffen werden. Hierzu bietet sich der untere Eingang an, der mit verhältnismäßig geringem Aufwand vergrößert werden kann und somit der Zugang zum Hexenturm deutlich erleichtert wird. Herr Antoni wird einen Kostenvoranschlag für die baulichen Maßnahmen erstellen und dem Verein zur Verfügung stellen. Von Seiten der BezReg wird noch geklärt, ob für die geplante Nutzung des Turmes eine Nutzungsänderung des Bauwerkes erfolgen muss. Auch ein Entwurf der Nutzungsvereinbarung werden wir in den nächsten drei Wochen erhalten.
 


26.05.
2008


1. Historischer Stammtisch

Der Vorstand hatte alle Mitglieder des Förderkreises und interessierte Mitbürger zur offenen Gesprächsrunde, dem 1. Historischen Stammtisch, eingeladen.

Themen der Gesprächsrunde

  1. Heimatmuseum in historischen Räumlichkeiten
    Deutlich schneller als erwartet hat sich die Gelegenheit ergeben, in Walberberg ein kleines Heimatmuseum aufzubauen und für die Allgemeinheit zugänglich zu machen. Allerdings müssen noch diverse Arbeiten ausgeführt und einige logistische sowie personelle Hürden genommen werden. Hier ist der Vorstand auf die aktive Mithilfe der Vereinsmitglieder angewiesen. Die Mitgliedern, die nicht am Historischen Stammtisch teilnehmen konnten, werden schriftlich über den aktuelle Sachstand und die weitere Vorgehensweise beim Projekt “Heimatmuseum” informiert.
  2. Stand zur Nutzungsvereinbarung Hexenturm
  3. Zwischenbericht Stand der Vorbereitungsmaßnahmen zum GeschichtsPfad
  4. Aktuelle Infos zum “geheimen Projekt” des AK “Berjer Platt”

Der nächste “Historische Stammtisch” ist am 25.08.2008 um 20:00 Uhr in der Gaststätte “Zur Altstadt” in Walberberg. Alle Interessierten sind wieder herzlich eingeladen.
 


23.06.
2008


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Klärung des baulichen Zustandes der Museumsstube und Abgleich der Instandsetzungsmaßnahmen und des erforderlichen Material- und Personalbedarfs für die Museumsstube in der Rheindorfer Burg.Abgleich der Renovierungsarbeiten und des erforderlichen Material- und Personalbedarfs für die Museumsstube in der Rheindorfer Burg.
  2. Einzelne Maßnahmen des FHW sollen mit Zuschüssen gefördert werden. Mündliche Zusagen erhalten, schriftliche Bestätigungen stehen noch aus.
  3. Sachstand zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Förderkreises durch das Finanzamt. Unsererseits ist alles eingereicht. Die schriftliche Bestätigung stehlt noch aus.
  4. Gemäß den Planungsarbeiten für ein Nutzungskonzept liegt nun ein Kostenvoranschlag für die Maßnahmen zur besseren Begehbarkeit des Hexenturms vor. Die Kostenübernahmen müssen noch abgestimmt und die Gelder bewilligt/be- schafft werden. Eine Nutzungsvereinbarung liegt noch nicht vor, soll aber in Kürze kommen.
  5. Sichtung der Exponate, die dem Verein von Mitbürgerinnen und Bürgern zur Einsicht und Sicherung überlassen wurden.
     


28.07.
2008


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Kassenstand und Abgleich der anstehenden Maßnahmen mit den Einzelbudgets.
  2. Stand der Umsetzungsmaßnahmen bei der Museumsstube und Abstimmung der weiteren Erfordernisse
  3. Sachstand Kulturpfad
  4. Planungsvorgaben zu den Projekten für 2009
     


25.08.
2008


2. Historischer Stammtisch

Der Vorstand hatte alle Mitglieder des Förderkreises und interessierte Mitbürger zur offenen Gesprächsrunde eingeladen.

Themen der Gesprächsrunde

  1. Abstimmen der letzten Arbeiten und Abgleich der Stände für die Eröffnung des Heimatmuseums am 31.08.2008
  2. Stand zur Nutzungsvereinbarung Hexenturm
  3. Aktuelle Infos zum “geheimen Projekt” des AK “Berjer Platt”
  4. Sachstand “Exkursion 2008”

Der nächste “Historische Stammtisch” ist am 24.11.2008 um 20:00 Uhr in der Gaststätte “Zur Altstadt” in Walberberg. Alle Interessierten sind wieder herzlich eingeladen.
 


31.08.
2008


Die Museumsstube Rheindorfer Burg, das Walberberger Heimatmuseum, wurde offiziell mit einem kleinen Sektempfang eröffnet. Auch der erste Bürger unserer Stadt, Bürgermeister Wolfgang Henseler ließ es sich nicht nehmen, an diesem kleinen Festakt teilzunehmen und bei seiner Ansprache für das Engagement aller Beteiligten herzlichst zu danken.
 


22.09.
2008


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Infos zum Stand der Planungsarbeiten “Exkursion 2008”
  2. Erste Rückmeldungen zur Museumseröffnung
  3. Sachstand Kulturpfad
  4. Teilnahme mit einem Info- und Verkaufsstand bei den Veranstaltungen “Herbstfrüchte” des Fördervereins der ev. Kirche in Walberberg und beim Weihnachtsbasar der TvQ-Schule.
  5. Stand zur Nutzungsvereinbarung Hexenturm
     


29.09:
2008


Gespräch mit Herrn Dr. Paulus von der Stadt Bornheim und der Vorstandsmitglieder Jons Tück und Heribert Keßler im Zusammenhang mit unserem Kultur-Natur-Pfad.
 


09.10.
2008


Ortstermin am Hexenturm mit Herrn Antoni und Herrn Rick und den Vorstandsmitgliedern Jons Tück und Heribert Keßler für die vorbereitenden Maßnahmen zum Einbau einer neuen Tür als Ersatz für den bisherigen Sockeleinstieg.
 


21.10.
2008


Treffen zur Aufnahme des Radiobeitrages über die bisherigen Vereinsaktivitäten im Studio Merten. Therese Wirtz und Gottfried Müller vom Arbeitskreis “Berjer Platt” stellten die erste Mundart-CD des Förderkreises vor. Engelbert Wirtz und Heribert Keßler informierten die Hörer im Gespräch mit Otto Ganser über die Entstehungsgeschichte des Heimatmuseums und die aktuellen Aktivitäten des Vereins. Der Beitrag wird am 30.10.2008 um 21:04 im Vorgebirgsmagazin auf Radio Bonn/Rhein-Sieg (UKW 98,9)
 


26.10.
2008


Mit einem Info- und Verkaufsstand hatte sich der Förderkreis am Herbstfest an der ev. Martin-Luther-Kirche in Walberberg beteiligt.
 


27.10.
2008


Vorstandssitzung mit folgenden Schwerpunkten:

  1. Infos zum Stand der Planungsarbeiten “Exkursion 2008”
  2. Erste Infos zum Museumsbesuch
  3. Sachstand Kulturpfad
  4. Infos zur Teilnahme am Herbstfest der ev. Kirchengemeinde Walberberg
  5. Stand zur Nutzungsvereinbarung Hexenturm
     


17.11.
2008


Im Rahmen eines Pressetermins zur Präsentation der Hörbuch-CD wurde auch das 100. Mitglied des Förderkreises mit einem kleinen Präsent begrüßt.
 


29.10.
2008


In Walberberg wurden von dem Kölner Künstler Gunter Demnig sechs Stolpersteine verlegt, die an die jüdischen Opfer der NS-Zeit aus Walberberg erinnern sollen. Vom Förderkreis hatten die Vorstandsmitglieder Engelbert Wirtz, Jons Tück und Heribert Keßler an dieser Versanstaltung teilgenommen.
 


22.11.
2008


Der Förderkreis startete auf seiner ersten Tagesexkursion in den hohen Norden der Rheinprovinz und begab sich mit 32 Teilnehmern auf die Suche nach den Spuren der alten Römer in Xanten!
 


24.11.
2008


3. Historischer Stammtisch
Der Vorstand hatte alle Mitglieder des Förderkreises und interessierte Mitbürger zur offenen Gesprächsrunde eingeladen.

Themen der Gesprächsrunde

  1. Resümée zur “Exkursion 2008”
  2. Sachstand Kulturpfad
  3. Teilnahme mit einem Info- und Verkaufsstand bei den Veranstaltungen “Weihnachsbaumaufstellung in Walberberg” und “Weihnachtsmarkt an der TvQ-Schule”.
  4. Stand zur Nutzungsvereinbarung Hexenturm
     


02.12.
2008


Der Zugang zum Hexenturm, der bisher nur in gebückter Haltung möglich war, wurde besucherfreundlich vergrößert. Der gut 150 Jahre alte Mauerdurchbruch, der seinerzeit noch von Pfarrer Adolph Löhr veranlasst worden war, ist wieder hergestellt worden und hat eine neue Eisentür erhalten. Die Kosten dieser Baumaßnahme wurden größtenteils vom Förderkreis bezahlt.
 


10.12.
2008


Einladung des Vorstandes zur Präsentation des neuen Buches von Herrn Prof. Höroldt über Bornheim - Junge Stadt auf altem Kulturboden: Geschichte der Stadt Bornheim von der Steinzeit bis in die Gegenwart im Sitzungssaal der Stadt Bornheim. Engelbert Wirtz und Heribert Keßler nahmen für den Vorstand an dieser Veranstaltung teil.
 


21.12.
2008


Der Walberberger Künstler Heinrich Wolter schenkt der Pfarrgemeinde Walberberg das “Haus im Garten” im Maßstab 1:50 und überreichte dieses Modell am 4. Adventssonntag im Walberberger Heimatmuseum an Pfarrer Matthias Genster. Somit ist ein weiterer Teilbereich des Gesamtkomplexes “Walberberger Kirchberg” fertiggestellt und kann im Heimatmuseum bestaunt werden.
 

   VEREINSTAGEBUCH für 2008
      Aktivitäten des Förderkreises Historisches Walberberg e.V.

●●●