FHW-Startseite
Kontakt - Email an FHW
IMPRESSUM
Wappen von Walberberg
butt

LOGO-Museum-Rheindorfer-BuKACHTUNG !Sonderausstellung
im “Museumsstube Rheindorfer Burg”, dem Walberberger Heimatmuseum

Zur Zeit ist leider keine Sonderausstellung möglich, da wir über keine Stellwände mehr verfügen. Neue Stellwände werden rund 1.000 EUR kosten und sobald wir die wirtschaftlichen Möglichkeiten dazu haben, werden wir uns eigene anschaffen!
Wir würden uns über eine finanzielle Unterstützung freuen!

LOGO-Museum-Rheindorfer-BuKSonderausstellung
im “Museumsstube Rheindorfer Burg”, dem Walberberger Heimatmuseum

Thema: Die Walberberger Pfingstkirmes und ihre Geschichte
Der Walberberger Pfingstkirmes zählte einst zu den größten Kirmesveranstaltungen im gesamten Vorgebirge und war ein echter Publikumsmagnet.
Wir zeichnen die Entwicklung dieser ehemaligen Großkirmes nach.
Ausstellungszeit: von April bis Juni 2009

1. Oldtimer-Schlepper-Schau
mit großem Korso der historischen Traktoren durch Walberberg!
Eine Gemeinschaftsaktion des Förderkreises mit der IG Oldtimer-Schlepper-Freunde Walberberg:
ab 10:30 Uhr: Große Schlepper-Schau auf dem Dorfplatz und entlang der gesperrten Frongasse
ab 14:00 Uhr: Korso der historischen Schlepper, der “Monte Walburgis”-Grand Prix, über die
gut 5 km lange Strecke durch Walberberg. Weitere Infos finden Sie hier...

Veranstaltungszeitraum: 31.05.2009 ab 10:30 Uhr

Die Geheimnisse des Hexenturms
Der Förderkreis öffnet den Hexenturm anlässlich des Pfarrfestes in Walberberg

Ab 14:00 Uhr steht der mittelalterliche Wohn- und Wehrturm für Besichtigungen zur Verfügung. Geplant sind zwei Führungen (14:00 Uhr und 15:30 Uhr). Bei Bedarf können aber weitere Führungen angeboten werden.

Veranstaltungszeitraum: 03.05.2009 ab 14:00 Uhr

Trier Dom
Amphitheater
Porta Nigra
Hauptmarkt in Trier
2. Exkursion des
Förderkreises Historisches Walberberg e.V.

Tagesfahrt am
Samstag, 26.09.2009, nach

Trier,  der ältesten Stadt Deutschlands!

Nach dem großen Erfolg der Tagesexkursion nach Xanten im letzten Jahr hat der Förderkreis für dieses Jahr eine Fahrt für alle Vereinsmitglieder und interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger nach Trier organisiert.

Am Samstag, dem 26. September 2009, führt uns unser Weg nach Rheinland-Pfalz, in die älteste Stadt Deutschlands. Sie wurde vor mehr als 2000 Jahren unter dem Namen „Augusta Treverorum“ (ab der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts Treveris) gegründet und beansprucht den Titel der ältesten Stadt Deutschlands. Nach der Sage soll Trier sogar 1.300 Jahre älter als die ewige Stadt Rom sein.

Hier gibt es also sehr viel zu entdecken:

Amphitheater
Etwa 500 m von den Kaiserthermen entfernt erstreckt sich das Amphitheater, das schon 100 n. Chr. erbaut wurde und ein Fassungsvermögen von 20.000 Zuschauern hatte.

Porta Nigra
Die Porta Nigra ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen - eine unvergleichliche Verbindung zwischen der antiken Vergangenheit und der heutigen modernen Stadt.

Altstadt
958 erhielt Trier das Marktrecht. Der Hauptmarkt wurde zum Zentrum des mittelalterlichen Triers mit der Steipe, dem Festhaus des Stadtrates mit unmittelbarem Zugang zur Stadtkirche St. Gangolf (die Kirche ist völlig von Häusern und Verkaufsständen umbaut), dem Pranger usw.

Dom
Die Hohe Domkirche St. Peter zu Trier ist die älteste Bischofskirche Deutschlands und die Mutterkirche des Bistums Trier. Mit einer Länge von 112,5 Metern und einer Breite von 41 Metern ist der Dom das größte Kirchengebäude der Stadt Trier.

Und wir werden uns insbesondere diese Attraktionen genauer anschauen und durch eine fachkundige Führung näher bringen lassen. Speisen werden wir in entsprechendem Ambiente im historischen Ratskeller in Trier. Außerdem wird es während der Busfahrt kleine kulinarische Überraschungen geben. Quasi geschmeckte Geschichte. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Preis:

29,00 EUR pro Person

für Vereinsmitglieder

25,00 EUR pro Person

Den Bericht zur Exkursion finden Sie hier!

FHW-BUT-Bulletin-vorhanden


Die Preise beinhalten die Busfahrt inkl. aller Eintrittspreise und Führungsgebühren.

Programm:
Abfahrt in Walberberg um 8:00 Uhr auf dem Dorfplatz/Kirmesplatz
Ankunft in Trier gegen 10:00 Uhr
Führung durch das Amphitheater
Führung durch die Porta Nigra
Führung durch die Trier Altstadt
Mittagessen im historischen Ratskeller
Führung durch den Trierer Dom

Die Rückfahrt startet um 18:00 Uhr, und gegen 20:00 Uhr werden wir wieder in Walberberg sein. (Änderungen vorbehalten!)

Der vollständige Reisepreis muss bis spätestens 19.09.2009 auf dem Konto des Förderkreises, bei der Kreissparkasse Köln, Konto-Nr. 52 000 333 (BLZ 370 502 99) eingegangen sein und die verbindliche Anmeldung vorliegen. Das Formular können Sie hier abrufen.

Da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung! Sollte die erforderliche Mindestteilnehmerzahl von 35 Personen nicht erreicht werden, so wird der gezahlte Reisepreis zurückerstattet.

Anmeldeschluss war der 19. September 2009 !

Die Anmeldefrist ist abgelaufen und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden informiert!
Die verbindliche Anmeldung senden Sie bitte an:

   VERANSTALTUNGEN in 2009
      Aktivitäten des Förderkreises Historisches Walberberg e.V.

●●●